Flytrex Core v2 Datenlogger am Blade 350 QX installiert

Mit dem Flytrex Core v2 kann man die Flugdaten des Kopters loggen. Es gibt ihn für verschiedene Kopter zu kaufen. Je nach Kopter braucht man ein speziellen Datenkabel, welches zwischen der GPS-Antenne und dem Mainboard des Kopters eingebaut wird.

Die Installation ist laut Herstellerangaben in wenigen Sekunden erledigt. Auf die reine technische Installation des Flytrex Core v2 trifft das in der Tat zu, doch die Demontage des Blade 350 QX Gehäuses ist Aufgrund der vielen Schrauben zeitintensiv und dauert einige Minuten.  Der Zusammenbau ebenfalls.

Mit dem Flytrex Core v2 lassen sich folgende Flugdaten loggen:

  • maximale Höhe
  • maximale Geschwindigkeit
  • maximale Distanz
  • geflogene Strecke
  • maximaler Aufstieg
  • Flugdauer
  • Temperatur

Maximale Höhe:
Maximale Takeoff (Start) – Höhe der Flug-Mission.

Maximale Geschschwindigkeit:
Die höchste geflogene Geschwindigkeit der Mission.

Maximale Distanz:
Weiteste Distanz vom Startpunkt des Kopters.

Geflogene Strecke:
Die zurückgelegte Flugstrecke mit dem Kopter.

Maximaler Aufstieg:
Höhendifferenz-Messung des niedriegsten und höchsten Punkt der Flugmission.

Flugdauer:
Flugzeit der Mission

Temperatur:
Permanente Temperaturmessung während es Flugs

Auf der Flytrex Webseite stehen noch weitere Services wie einen Mission Manager, Badges, Challenges und eine Weltkarte zur Verfügung.

Die gespeicherten Flugdaten kann man über die Flytrex Webseite hochladen. Dort werden die Daten dann als Mission ausgewertet und gespeichert.  Neben den statischtischen Flugdaten wird die Flugroute grafisch auf GoogleMaps dargestellt.

Missionsdaten Flytrex Core 2
Missionsdaten – Erfasst mit dem Flytrex Core v2 am Blade 350 QX

2 Antworten auf „Flytrex Core v2 Datenlogger am Blade 350 QX installiert“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.