RoboterKing 210 FPV Racer (Power Version) – Teil 1

Als ich im März auf der Messe „Faszination Modelltech“ mit den Piloten der Kopter Crew war, ist mir ein neuer FPV Racer aufgefallen. Der RoboterKing 210 FPV Racer. Das besondere an diesem FPV-Racer ist, dass alle elektronischen Komponenten, sogar der Lipo, sicher hinter Carbonplatten geschützt werden. Der RoboterKing 210 FPV ist äußerst solide gebaut und erinnert mich irgendwie an die Dampflokomotiven der Baureihe 01.11 mit der Stromlinenverkleidung.

Den RoboterKing FPV Racer gibt es nicht als Bausatz. Er ist bereits fertig aufgebaut und alles was man noch zum Losfiegen benötigt ist ein Empfänger und ein Sender. Das hat man aber in der Regel als „Pilot“ ja immer daheim. Da mich der RoboterKing 210 FPV Racer auf der Messe begeistert hat, wollte ich mir ihn näher anschauen. Nun ist er da und ich werde ihn ausgiebig Prüfen und Testen. Im ersten Teil gibt es das klassische Unboxing.

Geliefert wird der FPV-Racer in einem hochwertigen Karton mit roter RoboterKing Aufschrift.

Karton RoboterKing 210 FPVMit zum Lieferumfang gehören 8 CW und 8 CCW Propeller. Bei meinem Set lagen 5045er Gemfan Props dabei.

RoboterKing Set mit PropellerDer Racer liegt zusammengebaut in einer passgenauen Schaumstoffpolstererung. Mit dabei eine deutsche Kurzanleitung und als weiteres Zubehör das Kabelset für die Konfiguration der eingebauten Runcam SKYPLUS FPV Kamera, die 5.8GHz Rundstrahl-Antenne und eine Anti-Vibrationshalterung für eine optionale Actioncam.

RoboterKing_210fpv_unboxing_03 RoboterKing_210fpv_unboxing_04 RoboterKing_210fpv_unboxing_05Der RoboterKing 210 FPV Racer macht einen sehr massiven Eindruck. Er hat einen sehr schmalen Rumpf und die dicken 4mm Voll-Carbon Arme (abgerundete Kanten) sind sehr hochwerting Verarbeitet. Mit 4S 1600mAh 50C Lipo wiegt der Racer 500 Gramm. Mit Sender und Propeller dürften es dann ein paar Gramm mehr sein.

RoboterKing_210fpv_unboxing_06 RoboterKing_210fpv_unboxing_07 RoboterKing_210fpv_unboxing_08 RoboterKing_210fpv_unboxing_09 RoboterKing_210fpv_unboxing_10 RoboterKing_210fpv_unboxing_11 RoboterKing_210fpv_unboxing_12 RoboterKing_210fpv_unboxing_18RoboterKing_210fpv_unboxing_13RoboterKing_210fpv_unboxing_14Als Antrieb sind 2204-16 Brushlessmotoren mit 2300KV montiert. Die Wicklungen sind in rot und passen optisch gut zum schwarzen Rahmen. Rote Propeller anstelle der Grünen würde dann das Design des Racers sicherlich besser abrunden. Eine weitere sichtbare Besonderheiten ist der verstellbare Kamerwinkel der Runcam. So kann man je nach Pilotenqualifikation die Neigung der Kammera (maximal 30 Grad) verändern.

RoboterKing_210fpv_unboxing_19 RoboterKing_210fpv_unboxing_20Auf der Oberseite des Frames montiert man die FPV-Antenne. Der Anschluß stammt direkt vom FPV-Sender und ist nicht entkoppelt. Direkt daneben ist ein BEC-Stecker, der 5V als zusätzliche Stromversorgungsquelle für externe Komponenten liefert. Vermutlich ist dieser für eine ActionCam gedacht oder man kann diesen für eine 5V LED Beleuchtung verwenden.

RoboterKing_210fpv_unboxing_23Auf der rechten Seite des Rahmen sind die Nummern 7 6 5 4 ausgestanzt und darüber ist eine LED. Dahinter verbirgt sich ein LiPo-Warner. Die Zahlen legen fest, bei welcher Lipo-Zell-Spannung der Beeper Alarm geben soll. Bei 3,7V / 3,6V / 3,5V / 3,4V.

RoboterKing_210fpv_unboxing_26Ein Blick von Hinten in Bauch des RoboterKing FPV Racer lässt den BEC Stecker, den FPV Sender und den Lipo Warner erkennen.

RoboterKing_210fpv_unboxing_27Im nächsten Teil meiner RoboterKing 210 FPV Racer Reihe werde ich die Carbon Unterseite des Racer abschrauben und mir das technische Innenleben des Racers ansehen.

Technische Daten des RoboterKing 210 FPV Racer

  • Rahmen: Voll-Carbon  (Maße 185 x 200x 65 mm, ohne Antenne und Propeller)
  • Flightcontroller: Mini Naze32
  • Motoren: Brushless 2204-16 mit 2300KV
  • Propeller: 5″ und 4″ möglich
  • Regler (ESC): 18A mit BLHeli Firmware
  • Videosender: 25mW mit 8 Kanälen 5.8 GHz
  • FPV Kamera: Runcam SKYPLUS
  • Gewicht: ca. 530 Gramm mit LiPo

Momentan gibt es die FPV Racer von RoboterKing zu einem Einführungspreis im RoboterKing Shop zu kaufen. Der 210 er Racer in der Power Version (4S) bekommt man für einen Preis von 255,00 Euro anstelle von 329,00 Euro. Für das Komplettpaket in zusammengebauten Zustand und dieser Qualität ein guter Preis.

7 Antworten auf „RoboterKing 210 FPV Racer (Power Version) – Teil 1“

  1. Hallo Matthias,
    wir waren auch auf der Messe und der Robotorking ist uns auch ins Auge gestochen. Wir haben uns den Robotorking 250 zugelegt. Geflogen bin ich ihn selbst noch nicht, aber mein Kumpel. Sieht vom Flugbild ganz gut aus, jedoch muss er auch entsprechend eingestellt werden.
    Den Frame und andere passende Teile kann man im Shop von http://www.amaxshop.de beziehen.
    Bin auf die Fortsetzung von deinem Bericht gespannt.

    MfG
    Thomas

  2. Hallo,
    Habe die 3S Version gekauft.
    Was für Vor- bzw Nachteile würde es bringen , wenn man 3Blatt Propeller montieren würde?

    Danke und Gruß
    Dejan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.