Nighthawk 250 FPV Racer – FPV Komponenten

Als FPV Komponenten am AGM Nighthawk 250 kommen eine Weitwinkel FPV CMOS Kamera mit 700 TVL und ein ImmersionRC 25mW 5.8GHz A/V Sender mit SpiroNET Antenne zum Einsatz.

Die DAL 700 TVL FPV HD 1,4″ CMOS Kamera habe ich in China für etwa 9 Euro bestellt. Sie hat eine 2,8mm Linse mit einen 115 Grad Weitwinkel. Ich habe mich für diese Kamera entschieden, da sie zum einen sehr günstig ist, 700 TVL hat und mit einer Stromversorgung von 8-13V zurecht kommt. Auf der Verpackung der FPV Kamera steht zwar CCD drauf, aber es ist eine CMOS.

Den ImmersionRC 25mW 5.8GHz A/V Sender hatte ich noch von meinem Fatshark Predator Set. Preislicht liegt der Sender bei etwa 59 Euro. Die SpiroNET Antenne liegt bei etwa 49 Euro.

Beim Einbau der Kamera, und finden des richtigen Platzes für den Sender ist mir dann aufgefallen, dass ich zwei Dinge am Nighthawk 250 umbauen muss. Der AR610 Empfänger muss hinter die FPV Kamera umziehen und die Antenne somit ebenfalls. Es war zwar etwas gefummel, aber zum Glück musste ich dafür den Rahmen nicht außeinander bauen. Zur Fixierung der FPV Kamera habe ich doppelseitiges Klebeband verwendet. Zum einen da mir der Abstand von der Kameraplatine zur Carbon Kamerahalterung zu klein war und ich bedenken wegen einem Kurzschluss hatte (Carbon leitet), und ich hatte auch keine passenden Schrauben da um die Kamera anzuschrauben. Als zusätliche Sicherung habe ich noch ein Kabelbinder angebracht.

Als Position für den FPV-Sender habe ich mich entschlossen, diesen unter dem Akku zu platzieren und mit dem Akku-Klettband zugleich zu fixieren. Dies hat für mich den Vorteil, dass man auch den Sender schnell mal tauschen kann, wenn man zum Beispiel bei einem FPV-Rennen teilnehmen möchte und dort spezielle Raceband FPV Sender gestellt werden.

Als Stromversorgung für die FPV Kamera und den FPV Sender habe ich vom PDB (Power Distribution Board) einfacherweise die beiden Stromversorgungskabel verwendet, welche für die LED-Beleuchtung vorgesehen waren. Das vorgesehene Stromversorgungskabel für das FPV Set nehme ich dann dafür für eine LED Beleuchtung. Was man nimmt ist letztendlich egal, denn es liegt immer Boardspannung an.

Kapitelübersicht:

7 Antworten auf „Nighthawk 250 FPV Racer – FPV Komponenten“

  1. Hallo Matthias
    Absolut super Deine Anleitungen!!! Habe meinen Nighthawk 250 soeben in „nur“ ca. 8 Stunden (mein 1. Copter, den ich selbst gebaut habe) fertiggestellt!

    Tausend Dank!
    Hans

    1. Ja das sollte man definitiv machen. Zum ersten fliegen im „Levelmode“ ist waagerechte Einbau noch ok, aber sobald man schnell fliegen will ist eine Neigung der Cam obligatorisch. Heute heute ich den Winkel so Steil wie es nur geht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.