FrSky Taranis X9D 6 Positionen Schalter einbauen

Für die Taranis X9D / X9D Plus gibt es einen optionalen 6 Positionen Schalter. Dieser ist prima geeignet, um zum Beispiel beim pixhawk Flightcontroller 6 Flugmodes auf einen Schalter zulegen. Der Einbau kann in zwei Varianten erfolgen. Man tauscht einen Poti (S1 /S2) gegen den 6 Positionen Schalter aus oder baut diesen zusätzlich ein. Die Taranis X9D bietet die Möglichkeit den 6 Positionen Schalter an den Anschluss S3 anzulöten.

Ich habe mich entschieden den 6 Positionen Schalter zusätzlich einzubauen. Folgende Dinge werden benötigt:

Demontage der Taranis X9D

Das Öffnen der Taranis ist mit 6 Schrauben auf der Rückseite erledigt. Die beiden Gehäuseteile dann vorsichtig voneinander abziehen und nebeneinander auf den Tisch legen. Die beiden Flachbandkabel von der Rückseite der Taranis lösen. Dazu schiebt man die Arretierungen nach vorne und kann dann die Flachbandkabel herausziehen.

Bohrung für den 6-Positionen-Schalter

Der optimale Platz für den 6-Positionen-Schalter an der Taranis ist wie auf dem Foto dargestellt. Es ist ein Bohrung mit 7mm vorzunehmen und auf der Innenseite des Gehäuses sind mit einem Dremel oder eine Feile zwei Steege zu entfernen.

6-Positionen-Schalter anlöten

Auf dem Schalter sind drei Lötpunkte vorhanden. GND, FLAP, VCC. Dort wird das dreipolige Kabel angebracht. Die drei Kabel sollten nach dem Anlöten vorsichtig miteinander verdrillt werden, dies hilft Störungen zu vermeiden. Das andere Ende der Kabel wird an die Platine auf K2 angelötet. Ganz links ist GND, dann FLAP und rechts VCC. Das Kabel wird über das Antennenkabel geführt und der Schalter kann durch die Bohrung herausgeführt werden.

Taranis Sender Hardware Einrichten und Kalibrieren

Die beiden Teile der Taranis können wieder miteinander verbunden und dann zusammengeschraubt werden. Der neue 6-Positionen-Schalter ist im Sender noch einzurichten. Dazu wechselt man in das Hardware-Menü. Auf S3 stellt man „Stufen-Schalter“ ein. Abschließend ist noch eine Sender-Kalibrierung auszuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.