Entfernungen mit Google Maps ermitteln

Aufgrund der neuen Drohnenverordnung seit April 2017 ist das Fliegen mit einem Multikopter nicht mehr überall erlaubt bzw. strenger geregelt. So ist zum Beispiel ein Abstand von 100m zu Begrenzungen zu Industrieanlagen, Bundesfernstraßen, Bundeswasserstraßen und Bahnanlagen (dazu gehören auch die Gleise) etc. einzuhalten. Eine vollständige Definiton ist in der Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten zu entnehmen. Daher gilt es vor dem Aufstieg mit dem Multikopter zu prüfen ob das auserwählte Flugareal frei von den Restriktionen ist. Eine Entfernungsmessung zur nächsten Bundestraße oder der Windkraftanlage lässt sich leicht mit Google Maps lösen.

Mit 2 Klicks zur Entfernungsmessung mit Google Maps:

Damit sollte es nun kein Problem sein sich vor dem Aufstieg mit dem Multikopter einen Überblick über dasFlugareal und die Umgebung zu verschaffen.

First Person View Cruising – bei Bretzenheim

FPV fliegen Stohballen

Momentan findet auf den Äckern die Weizenernte statt. Zufällig kam ich die Tage an einem Feld vorbei, welches bereits abgeerntet war und aus dem Stroh die Ballen auf dem Acker verteilt lagen. Neben dem Acker eine Wiese mit Bäumen. Der perfekte Platz für eine Runde First Person View (FPV) fliegen.

RoboterKing 210 FPV Racer – Einstellungen und Erstflug

Im Auslieferungszustand meines RoboterKing 210 FPV Racer ist auf dem Mini Naze32 Flightcontroller die Cleanflight-Firmware 1.9.0 (Stand 31. Mai 2015) vorinstalliert. Da gibt es schon neuere Versionen, daher habe die momentan aktuelle stabile Version 1.12.1 von Cleanflight geflashed.

Nach dem Reboot des Naze32 habe ich mich an die Konfiguration gemacht. Grundsätzlich nutze ich zunächst immer die Standard-PID Einstellungen. Je nach Bedarf passe ich diese dann noch an das Setup eines FPV Racers an. „RoboterKing 210 FPV Racer – Einstellungen und Erstflug“ weiterlesen